Schallzahnbürsten Test

Richtige Putztechnik mit deiner Schallzahnbürste

Putztechnik Schallzahnbürste Anfangs wirst du sicher grübeln wie du mit mit deiner Schallzahnbürste umgehen sollst. Gerade die richtige Putztechnik zu erlernen ist gar nicht so schwierig. Wir haben für dich 5 Tipps wie du mit der richtigen Putztechnik das beste aus deiner Schallzahnbürste holst. Wenn du noch keine Schallzahnbürste hast, dann kannst du dich über die Bestseller informieren oder unseren großen Schallzahnbürsten Vergleich lesen.

1. Nach Quadranten putzen

Zähne putzen nach Quadranten Wenn du noch alle Zähne hast, dann hast du zwischen 28 und 32 Zähne im Mund. Diese sind schön verteilt auf vier Quadranten. Damit auch jeder Zahn etwas von dem Putzen abbekommt, putzt du jeden Quadranten 30 Sekunden lang. Also zum Beispiel erst oben links, dann oben rechts, dann unten rechts und zum Schluss noch unten links. Das ganze dauert dann zwei Minuten und du bist fertig. Jeder Zahn hat in dieser Zeit genug Aufmerksamkeit der Schallzahnbürste bekommen und ist gerüstet für einen langen und schweren Tag. Deine Zähne leisten während des gesamten Tages über Schwerstarbeit. Nicht nur während der Mahlzeiten. Du trinkst, du kaust Kaugummi und zwischendurch ist noch ein Snack drin. Du putzt ja nicht jedes Mal deine Zähne. Daher ist auch das Putzen am Vormittag sehr wichtig.

2. Sanft durch den Mund gleiten

Die Schallzahnbürste ist kein Schrubber. Es reicht, wenn du sie sanft durch den Mund führst. Den Rest macht die Bürste ganz von alleine. Es ist nicht notwendig hohen Druck auszuüben. Wichtig ist, dass die Schallzahnbürste jeden Zahn einmal gesehen hat. Das macht die perfekte Putztechnik aus. Wenn du sanft durch den Mund gleitest, verhinderst du auch Verletzungen am Zahnfleisch. Diese tun oft besonders weh und du kannst ja schliesslich kein Pflaster drauf machen. Also sei behutsam und vermeide unnötige Gewalt.

3. Sich die Zeit nehmen

Zeitlassen beim Zähneputzen Das Zähneputzen dauert nicht lange und trotzdem versuchen wir oft eine Abkürzung zu nehmen. Einmal kurz über einen Quadranten und über den anderen fliegen wir auch hinweg und schon haben wir eine Minute gespart. Aber brauchen wir diese Zeitersparnis wirklich? Nein! Du solltest lieber zeitig aufstehen. Und selbst wenn du mal verschlafen solltest, ist es auch egal ob du jetzt eine Minute früher oder später im Büro bist. Also nimm dir die Zeit und putze deine Zähne ordentlich. Während dieser zwei Minuten kannst du schonmal über wichtige Dinge nachdenken. Zum Beispiel über ein Meeting, welches du an diesem Tag hast. Oder über das Telefonat mit einem wichtigen Kunden.

4. Gut reinigen

Zur richtigen Putztechnik gehört nicht nur die Pflege der Zähne. Auch dem Zahnfleisch sollte genügend Beachtung geschenkt werden. Schliesslich umgibt das Zahnfleisch die Zähne und ist ein wichtiger Bestandteil im Mund. Massiere beim Putzen deiner Zähne das Zahnfleisch ordentlich mit. Aber ohne verstärkten Druck auszuüben. Einfach drüber gleiten. Dein Zahnfleisch wird es dir danken. Mit der richtigen Putztechnik sorgst du für ein gesundes Zahnfleisch und auch für gesunde Zähne. Vernachlässige daher nie die Pflege des Zahnfleisches.

5. Mundwasser benutzen

Mundwasser Zum Abschluss möchte ich dir noch den Tipp geben ein Mundwasser zu benutzen. Mundwasser? Hört sich so altbacken an. Das ist es ganz und gar nicht. Mittlerweile spricht man in der Werbung auch von Mundspülung. Vielleicht gerade weil sich Mundwasser nicht so verkaufsfördernd anhört. Das Mundwasser tötet Bakterien ab, die sonst erheblichen Schaden an den Zähnen und Zahnfleisch anrichten können. 30 Sekunden lang wird damit ordentlich gegurgelt und Stellen im Mund erreicht, an die einen Zahnbürste nicht dran kommt. Nur runterschlucken sollte man das Zeug nicht. Wenn du dich nicht mit Mundwasser anfreunden kannst, dann ist vielleicht eine Munddusche etwas für dich. Das ist bringt nicht nur was für die Zähne sondern ist auch noch sehr angenehm.

Fazit zur richtigen Putztechnik

Wenn du die 5 Tipps beachtest, dann kannst du auch im Alter noch kraftvoll zubeissen. Mhm. War das nicht ein Slogan aus der Werbung. Wie dem auch seit. Die richtige Putztechnik haut noch mal alles aus deiner Schallzahnbürste raus. Und die paar Minuten solltest du dir nehmen.