Schallzahnbürsten Test

Warum eine elektrische Kinderzahnbürste Sinn macht

Kinderschallzahnbürste Sie spielen mit dem Gedanken eine elektrische Kinderzahnbürste zu kaufen? Wir möchten Ihnen dazu ein paar Informationen mit auf den Weg geben und Ihnen bei der Entscheidung helfen. Gerade die Entscheidung für eine elektrische Kinderzahnbürste oder dagegen kann viel Kopfzerbrechen bereiten. Niemand möchte etwas bei den Jüngsten falsch machen. Doch keine Sorge! Alle in Deutschland offiziell erhältlichen elektrischen Zahnbürsten sind umfangreichen Tests unterzogen worden. Die Sicherheit hat sowohl für Kinderzahnbürsten, als auch für Erwachsenenzahnbürsten oberste Priorität. Kein Hersteller kann und möchte sich Probleme in der Benutzung leisten.

Unterschiede in der Benutzung

Der Unterschied zwischen einer normalen Handzahnbürste und einer elektrischen Zahnbürste für Kinder ist gar nicht so groß. Gerade wenn man sich für eine Schallzahnbürste entscheiden sollte, dann ist sogar die Form der Aufsteckbürsten sehr ähnlich. Was zusätzlich, im wahrsten Sinne des Wortes, ins Gewicht fällt, ist das erhöhte Gewicht einer elektrische betriebenen Zahnbürste. Eine normale Kinderzahnbürste wiegt zwischen 15 und 25 Gramm. Da kann der elektrische Bruder bzw. Schwester nicht mithalten. Dies ist aber bei der eingesetzten Technik auch verständlich. Trotzdem sollten Kinder ab 2 Jahre eine elektrische Zahnbürste ohne Probleme halten können. Vielleicht sollten Sie es einfach mal ausprobieren.

Ab welchem Alter?

Tun Sie sich einen Gefallen und lassen das Kind selbst entscheiden. Als Elternteil sollten Sie natürlich darauf achten, dass die elektrische Zahnbürste auch sicher ist. Früher oder später wird Ihr Kind ganz von alleine auch eine elektrische Zahnbürste ausprobieren wollen. Kinder wollen immer das, was Mama und Papa auch machen. Wenn Sie das Kind selbst entscheiden und putzen lassen, dann ist die Gefahr einer Verletzung durch falsche Handhabung auch geringer. Sie machen vor, Ihr Kind macht es nach.

Elektrische Zahnbürste für Kinder als Motivation

Seien wir doch mal ehrlich. Keiner putzt sich die Zähne mit Vergnügen. Vielleicht gibt es ein paar Menschen die Spaß daran haben, aber der Großteil empfindet es als Pflichtaufgabe, damit man auch morgen noch in einen Apfel beissen kann. Gerade die Kleinsten unter uns bedürfen daher eine besondere Motivation, da ihnen die Bedeutung von guter Mundhygiene noch nicht klar sein kann. Die Hersteller von elektrischen Zahnbürsten für Kinder haben sich daher einiges einfallen lassen. Die Zahnbürsten gibt es in vielen verschiedenen Designs, Formen und Farben. Einige spielen sogar eine Melodie ab um das Ende des Putzens zu signalisieren. Das ist gerade für Kinder eine große Sache. Einige freuen sich regelrecht auf den Signalton und fiebern ihm entgegen.

Fazit

Eine elektrische Zahnbürste für Kinder macht Sinn. So sauber kann mit einer normalen Handzahnbürste nur sehr schwer geputzt werden. Da Kinder sehr unterschiedlich sind, ist ein Ausprobieren auf jeden Fall sinnvoll.